Archiv für Aktuelles

REWE Leergut Spendenaktion

Ab sofort können Sie die Löschgruppe Flittard mit einer Spende im REWE-Markt Stammheim unterstützen!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihren Pfandbon in die am Leergutautomaten bereitstehende Box werfen und damit einen großen Beitrag für unsere ehrenamtliche Arbeit in Stammheim, Flittard und Mülheim leisten.

Der Erlös hilft der Löschgruppe Flittard, eine externe Atemschutz-Schulung in einem Zentrum für Notfallprävention zu finanzieren. Ihre Pfandbon-Spende kommt damit Ihrer und unserer Sicherheit zugute.
Wir freuen uns über die Unterstützung des Teams im REWE-Markt Stammheim und bedanken uns für Ihre Spende!

Erster Online-Übungsdienst der Löschgruppe Flittard

Am heutigen Montag den 23.03.2020 fand der erste Online-Übungsdienst der Löschgruppe Flittard via Skype Übertragung statt. Selbstverständlich bleiben wir als Löschgruppe auch in Zeiten von Corona voll umfänglich im Dienst für unsere Stadt. Trotzdem halten wir uns an die geltenden Regeln, bleiben daheim und führen den Übungsdienst digital durch. Getreu dem Motto: Wir bleiben für Euch da, bleibt Ihr für uns zuhause!

60 Jahre im Ehrenamt für Flittard

Der Jahresbeginn ist für unseren Theo Walker, Mitglied der Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Flittard, mit einem ganz besonderen Jubiläum gestartet: 60 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Flittard.

Als die meisten aktiven Kameradinnen und Kameraden der Löschgruppe noch nicht einmal geboren waren, hat sich unser Theo dafür entschieden, seine Freizeit und seine Gesundheit für die Bevölkerung von Flittard und Stammheim einzusetzen.

Auch heute noch ist unser Theo bei fast jedem Dienst anwesend und bereichert unsere Übungsabende mit seinem riesigen Erfahrungsschatz und dem ein oder anderen „aale klaaf.“ aus der guten alten Zeit.

Wir gratulieren von Herzen zu diesem seltenen Jubiläum und wünschen uns noch viele weitere Jahre mit dir an unserer Seite!

Theo Walker als Maschinist

Ruhiger Jahresbeginn

Die Nacht von Silvester auf Neujahr heißt im Feuerwehrjargon auch die längste Nacht des Jahres, da wir üblicherweise viele Einsätze aufgrund von Feuerwerkskörpern fahren. Das häufigste Einsatzstichwort für die Feuerwehr lautet in dieser Nacht SFEU bzw. SMÜLL– also Silvester bedingtes Feuer oder eine brennende Mülltonne.

Die Freiwillige Feuerwehr Köln wurde von Silvester um 9:30 Uhr bis Neujahr 7:00 Uhr zu insgesamt 157 Einsätzen alarmiert. Im Vergleich zum Vorjahr eine gleichbleibende Anzahl. Auf die Löschgruppe Flittard entfiel dabei lediglich ein einziger Einsatz.

Gegen 2 Uhr nachts wurden die Kameradinnen und Kameraden nach Dellbrück alarmiert. Dort sollte nahe der Stadtgrenze zu Bergisch Gladbach ein Müllcontainer brennen. Die alarmierten Kräfte rückten umgehend mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug aus. An der Einsatzstelle eingetroffen wurde nach gründlicher Erkundung mehrere Kameraden, lediglich eine abgebrannte Feuerwerksbatterie vorgefunden, welche noch etwas nachbrannte. Im Handumdrehen, oder besser kräftigen Fußes wurden die Flammen erstickt, die Glut abgekühlt und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend konnten die Flittarder Kräfte einrücken und die Nacht blieb ruhig.

Sie haben gute Vorsätze für das neue Jahr, wollen sich ehrenamtlich engagieren und suchen eine spannende Tätigkeit mit dem gewissen Kick?

Da sind Sie bei uns genau richtig! Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich unseren Übungsdienst an. Jeden Montagabend um 18 Uhr in der Edelhofstraße 66, 51061 Köln

Ausfall der Telefonleitung

Die Telekom hat das Problem beseitigt, wir haben wieder Telefon und sind auch über Fax zu erreichen.